Die Geschichte des Boule im TVG

Boulefrösche im TV Griesborn.
Im März 1985 wurde im TVG eine neue Abteilung gegründet: Petanque – auch Boule genannt.
Das Schönwetter-Sportspiel hat im TVG seinen Einzug gehalten. Rasch und wirksam arbeitete man an der Planung und Herrichtung eines Boule Platzes, dem ersten in der Gemeinde Schwalbach überhaupt. Am 22. Juni 1985 eröffnete man im Rahmen eines Freundschaftsturniers offiziell den neuen Platz. An- und Abboulen fand ab sofort in Form eines Turnieres jedes Jahr statt.

Abboulen im Oktober 1985 auf dem neuen Bouleplatz
(Zum Vergrößern anklicken)

Mit dem traditionellen Anboulen begann wie jedes Jahr die Saison. Durch einen etwas veränderten Doubletten-Spiel-Modus hatten auch Hobbybouler erhöhte Gewinnchancen, die von den eifrig mitboulenden Volley- und Faustballern auch reichlich genutzt wurden. Freundschaftsturniere wurden alljährlich in den umliegenden Gemeinden durchgeführt. Bei dieser Veranstaltung stand immer der außergewöhnlich gute Kontakt der beteiligten Vereine im Vordergrund, mehr als die am Ende erzielten Ergebnisse.

(Zum Vergrößern anklicken)

 

 

Das jährlich am Sommerfest des TVG durchgeführte “Internationale Sommerturnier” war wieder ein voller Erfolg. Dieses Turnier hat in den Folgejahren inzwischen einen gewissen Stellenwert in Boulekreisen erlangt. Mannschaften aus Frankreich, Luxemburg, und Trier gaben sich ein Stelldichein.

(Zum Vergrößern anklicken)

 

 

Auch bei Turnieren des SBV waren unsere Boulespieler immer wieder vertreten. Hier sind vor allem zu nennen: Edgar und Vanessa Arend, Fred und Walter Grimm.
Besonders zu vermerken waren unsere Nachwuchsspieler Vanessa Arend und Mike Goebel, die im Jahre 2005 bei den Deutschen Meisterschaften in Karlsruhe und den Saarlandmeisterschaften in Ensdorf, den TVG außerordentlich gut vertraten. In Ensdorf wurde Vanessa Saarlandmeister und in Karlsruhe belegten Vanessa und Mike einen beachtlichen 9. Platz.

(Zum Vergrößern anklicken)

 

 

Der Höhepunkt der Bouleabteilung ereignete sich im Jahre 2006. Die “Boulefrösche” wuchsen über sich hinaus und brachten durch konstante Leistung tatsächlich das Kunststück fertig, die Meisterschaft in der Bezirksliga zu erringen. Der Aufstieg in die Regionalliga war perfekt.

(Zum Vergrößern anklicken)

 

 

Durch konstante Leistungen konnte auch in der nächsten Saison der Klassenerhalt gesichert werden. Doch auch in der Bouleabteilung machten sich personelle Engpässe bemerkbar. In der Saison 2008 konnte in der Regionalliga ein hervorragender 2. Platz belegt werden. Es fehlten bei gleicher Punktzahl mit Neunkirchen nur ein Punkt im Wurfverhältnis, um in die Landesliga aufzusteigen. Dies war umso beachtlicher, wenn man bedenkt, dass die ganze Saison nur mit 6 Spielern durchgezogen wurde.

Abteilungsleiter Walter Grimm stellte 2008 sein Amt zur Verfügung. Nach 26 Jahren Boule spielen war das letzte “Wutz” geworfen. Trotzdem sieht man ab und zu doch noch einige Unentwegte auf unserem Hartplatz die Eisenkugel werfen. Vielleicht heißt es ja mal wieder “TV Griesborn, wo Boule Spaß macht“

Training Boule

Aktuell wird die Boulanlage des TVG von der „DJK Griesborn – Amis de Boule“ genutzt.
Information finden Sie auf deren Homepage:

DJK Griesborn

527efb333